RME
TotalMix FX

Mixing/Routing mit herausragenden Funktionen für Studio und Live-Anwendungen

Seit 2001 erweitert TotalMix die Audio-Interfaces von RME um uneingeschränktes Routing und Mixing. Seine einmalige Fähigkeit, so viele unabhängige Submixe zu erstellen, wie Ausgangskanäle zur Verfügung stehen, machte es zum flexibelsten und leistungsfähigsten Mixer seiner Art.

Bei unterstützter Hardware beinhaltet TotalMix FX ein komplettes Effektsystem, das nicht nur die Aufnahmekette flexibler macht, sondern auch latenzbehaftete Softwarelösungen überflüssig. TotalMix FX (FX auf unterstützten Karten) kann ein externes Mischpult komplett ersetzen und ermöglicht die Erstellung mehrerer latenzfreier Monitormischungen mit EQ, Dynamics, Reverb und Delay für beliebige Ausgänge inkl. Hauptmonitore und Kopfhörermischungen für Musiker.

TotalMix FX ist als Teil des Treibers enthalten. Nachdem Du also den neuesten Treiber heruntergeladen und installiert und dein Interface angeschlossen hast, öffnet sich das Mixerfenster automatisch. Wenn Du TotalMix FX noch nicht kennst, wirst Du die Anzahl der Optionen, die Dir zur Verfügung stehen, anfangs vielleicht etwas überwältigend finden. Du kannst Dir aber sicher sein, dass TotalMix FX einfach, intuitiv und unglaublich leistungsfähig ist, sobald Du Dich mit den Grundlagen vertraut gemacht hast.

RMEs Hardware Mixer Merkmale:

  • Zero Latency Monitoring Mix erstellen.
  • Erstelle Cue-Mixe für mehrere Musiker
  • On Board Bus-Effekte - Reverb & Delay
  • Eingebaute Insert-Effekte - EQ und Dynamik
  • Eingebaute Control Room Sektion - Cue, flexibles
  • Talkback für alle Outputs
  • Loopback Feature - ermöglicht es, eigene Input-
  • Mixe als separaten Input in Deiner DAW aufzunehmen
  • Konfigurierbare Mono- und Stereokanäle
  • Verbesserte Grafik mit Zoom-Status und Helligkeitsregelung
  • Fernsteuerung mit OSC oder Mackie Control
  • Multiple Client Remote Unterstützung
  • Mute, Solo und Fader Gruppen
  • Lautstärke Abruf
  • Externer Eingang
  • Lokale und globale TrimGains/Post Unterstützung mit Ausschlussfunktion
  • Ausblenden von Kanälen im Mixer GUI, Mackie Control und/oder OSC
  • 2 Reihen Modus
  • Zuweisbare F-Tasten-Befehle
  • Mixer Snapshot und Workspace Dateien
  • kompatibel mit Mac und PC und iOS
  • Matrix mit Mono/Stereo Modus
  • PFL-Modus
This image for Image Layouts addon

TotalMix FX Effekte

TotalMix FX kommt mit zwei Arten von Effekten: Insert-Effekte, nämlich den EQ und Compressor, und Send-Effekte wie Reverb und Delay. Während die Insert-Effekte pro Kanal auf allen Ein- und Ausgangskanälen verfügbar sind, liegen die Send-Effekte auf einem separaten Effektbus.

This image for Image Layouts addon

Snapshots, Groups & Workspaces

Der Bereich Snapshots auf der rechten Seite des Bedienfeldes ermöglicht es Dir, die aktuellen Mixereinstellungen zu speichern und wieder abzurufen.Der Bereich Groups bietet jeweils 4 Speicherplätze für Fader-, Mute- und Solo-Gruppen. Die Gruppen gelten pro Workspace und sind in allen 8 Snapshots aktiv und nutzbar.

This image for Image Layouts addon

Zwei verschiedene Ansichtsmodi

TotalMix FX hat 2 verschiedene Ansichtsmodi, den Mixer, der Standard ist, und eine Matrixansicht. Du kannst zwischen den Modi im Funktionsmenü am oberen Rand des Bildschirms oder Fensters umschalten. Alternativ kannst Du auch die X-Taste auf Deiner Tastatur für die Matrix drücken und die M-Taste, um zurück in die Mixer-Ansicht zu wechseln.

This image for Image Layouts addon

Control Room Sektion

Wenn Du zusätzliche Kopfhörerausgänge hast, kannst Du bis zu 4 Mixe als Kopfhörer zuweisen. Diese werden alle das Talkback-Signal empfangen, wenn sie aktiviert sind. Oder nutze erweiterte Funktionen wie Lautsprecherumschaltung, Cueing und Bedienelemente auf der Vorderseite. Wenn Du 2 Sets von Monitoren zum Vergleich verwendest, kannst Du dies im Regieraum einrichten.

This image for Image Layouts addon

Loopback Feature

Mit Loopback kannst Du den Ausgang einer Software nehmen und diesen als Eingangssignal für eine andere Software zurückschicken. Oder Du kannst einen Mix aus Eingangssignalen, Playbacksignalen oder beidem erstellen und diesen als Stereoeingang für die Aufnahme zurücksenden. Es funktioniert genauso, wie wenn Du ein Kabel von einem Ausgangskanal zu einem Eingangskanal steckst, nur dass das alles innerhalb von TotalMix passiert. 

This image for Image Layouts addon

ARC USB Remote Control

Die ARC USB ist eine leistungsfähige und frei konfigurierbare Fernbedienung für die komplette Kontrolle über TotalMix FX. Sie ist das Nachfolgemodell der ARC MK1 und dank ihres neuen Layouts und der stark erweiterten Hardwarekontrollen erhältst Du schnellen Zugriff auf die gängigsten Funktionen von TotalMix FX und RME Audio Interfaces.

TotalMix FX für Einsteiger - Video-Serie

Der DSP-basierte TotalMix-Mixer ermöglicht ein völlig unabhängiges Routing und Mischen von Eingangs- und Playback-Kanälen zu allen physikalischen Ausgängen. Unabhängige Stereo-Submixe und eine umfangreiche Control Room-Sektion bieten unübertroffene Monitoring-Möglichkeiten und unübertroffene Routing-Flexibilität. Schau Dir diese Video Serie über die erstaunlichen TotalMix FX Features an:

01

Routing & Layout Basics

TotalMix FX Mixer Interface ist sehr simpel und übersichtlich.
02

Snapshots & Workspaces

Speichere Deine TotalMix FX Mixing Sessions mit der Snapshots und Workspaces Funktion
03

Anpassen des Channel-Layouts

Möchtest Du dein Interface anpassen, um Deinen TotalMix FX Workflow zu verbessern?
04

AUFNEHMEN MIT RME AUDIO INTERFACES

Lerne, wie man ein RME Audio Interface & TotalMix FX für Vocal Recording einrichtet
05

KOPFHÖRER MIX

Wir werfen einen genaueren Blick auf Kopfhörer-Mixes.
06

EFFEKTE MIT LOOPBACK AUFNEHMEN

Je nach Effekttyp ist der Aufnahmeprozess unterschiedlich
07

MONITOR MIX

Wir werden uns auf das Monitoring im Bereich des Regieraums konzentrieren, wo die gesamte Monitoringarbeit stattfindet
08

TRIM GAINS

Diesmal sprechen wir über die Trim Gains in TotalMix FX
09

KANALGRUPPEN

In TotalMix FX haben wir diese so genannten Kanalgruppen.
10

FREE VS. SUBMIX MODUS

Finde die Unterschiede zwischen dem Submix-Modus und dem freien Routing-Modus heraus.
11

HINZUFÜGEN VON EFFEKTE

Wir zeigen Dir, wie Du einen Hall oder ein Delay zu Deinen Kopfhörermixes oder Hauptmonitormixes hinzufügen kannst.
12

MONO/STEREO

Wir werden über Stereo- und Monokanäle sprechen.
13

DAW MODUS

Seit der Veröffentlichung der Version 1.30 verfügt TotalMix FX über einen alternativen Betriebsmodus, den "DAW Mode".
14

DSP EFFEKTE ÜBERSICHT

TotalMix FX kommt mit zwei Arten von Effekten: Insert-Effekte, nämlich den EQ und Compressor, und Send-Effekte wie Reverb und Delay.
Menu