Choose your language

Two Notes Torpedo C.A.B.M

Speaker-Simulator

Two Notes Torpedo C.A.B.M

Der Torpedo C.A.B. M ("Cabinets in A Box") ist das fehlende Bindeglied zwischen dem Rigg des Gitarristen und der PA oder einem Audio-Interface. Verwende die besten verfügbaren virtuellen Cabinets oder lade Deine eigenen IR-Dateien.

DAS KONZEPT

Mit der Torpedo-Technologie wird der von Dir kreierte Sound direkt an eine PA oder ein Audio-Interface gesendet und ist bei jeder Show, Studio-Session oder Probe konsistent. Beende den Ärger mit Kabeln, Mikrofone und einer schlechten Akustik, die verhindern, dass Dein Sound immer gleich gut klingt.

Der C.A.B.M. erfüllt alle Bedürfnisse, denn er kann am Ende des Pedalboards platziert werden, zwischen dem Verstärker und dem Lautsprecher als DI Box, mit seinem Kopfhörerausgang kann er Dich zu Hause beim Üben unterstützen oder Du kannst den C.A.B.M mit einer Loadbox verwenden, um Deinen Verstärker leise zu spielen.

The Stombox-Style Torpedo

Dank der Torpedo-Technologie bietet der Torpedo C.A.B. M dem Gitarristen alle Vorteile, der Mikrofonkabinettsimulation ohne den Aufwand des Mikrofonierens und dem üblichen Kabelsalat. Als Standalone-Gerät wird der Torpedo C.A.B. M mit 32 virtuellen Two Notes Cabinets, 8 Mikrofonen und 8 Räumen geliefert, auf die Du direkten Zugriff hast. Auspacken. Anschliessen. Loslegen!

MIT VERSTÄRKER
Biete Deinem Verstärker den besten Direktausgang, den Du Dir vorstellen kannst: Verbinde den Lautsprecherausgang Deines Verstärkers mit dem Torpedo C.A.B. M-Eingang und den SPEAKER OUT des C.A.B. M. in Deiner Lautsprecherbox. Du brauchst kein Mikrofon, der vielseitigste Amp DI der Welt kümmert sich darum. 

(HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Der C.A.B. M. ist keine Loadbox. Wenn du den Verstärkerausgang an das Pedal anschließt, musst du das Cabinet an den Lautsprecherausgang des C.A.B.M. anschließen.


MIT VORVERSTÄRKER
Schließe Deinen Vorverstärker direkt an den Torpedo C.A.B. M an und nutze die Vorteile unserer exklusiven Röhrenendstufen-Modellierung. Wähle den Verstärkermodell und seine Eigenschaften, ein Röhrenmodell und lass Deinen Vorverstärker so klingen, wie er es verdient!

 

Connections

Der Torpedo C.A.B. M findet seinen Platz auf Deinem Pedalboard, nach einem Vorverstärker, zwischen Deinen gängigen Stompboxen oder zwischen Verstärker und Lautsprecherbox als Amp DI. Um ein leichtes Rig mit Pedalboard zu erstellen, platziere den Torpedo C.A.B. M. auf deinem Pedalboard vor den Zeitbasierten- und Modulationseffekten (Chorus, Delay, Reverb...), die dann brilianter und klarer klingen. Dies ist vergleichbar mit der Art und Weise, wie die Dinge im Studio gehandhabt werden, wo Modulationen auf Gitarren- und Bassspuren oft nach der Aufnahme angewendet werden.

Um den Torpedo C.A.B. M als Amp DI zu verwenden, platziere ihn nach dem Verstärkerteil deines Verstärkers, indem du den Lautsprecherausgang des Verstärkers mit dem AMP-Eingang des C.A.B. M verbindest und deine Box mit dem SPEAKER OUTPUT des Pedals verbindest. Wenn Du dem C.A.B. M. auf diese Weise verwendest, kannst Du sicher sein, dass Du Deinen vollen Gitarrensound an die PA oder ein Audio-Interface sendest und so jedes Mal, wenn Du spielst, den gleichen hochwertigen Sound in Studioqualität hast. Außerdem kannst du es auch mit einer Loadbox kombinieren, um ein leises Amp-Rig zu erstellen.

Torpedo C.A.B.M

ANSCHLÜSSE

1 - Parameter/Preset Encoder
2 - Value/Volume Encoder
3 - OLED-Bildschirm
4 - Amp/Instrument/Line input
5 - Speaker Output (!!Wenn ein Verstärker an den AMP-Eingang angeschlossen ist, muss das entsprechende Cabinett an den SPEAKER-Ausgang des Pedals angeschlossen werden!!)
6 - Eingangspegelempfindlichkeit
7 - USB für Remote-Anwendungen
8 - Netzadapteranschluss 
9 - Kopfhörerausgang
10 - Auxiliary input
11 - Ground Lift Schalter
12 - Symmetrischer XLR D.I. Ausgang
13 - Symmetrischer TRS-Klinkenausgang

Torpedo C.A.B.M user manual

Two Notes Torpedo C.A.B.M

CABINETS IN A BOX

Menu