DPA Microphones
4560 CORE Binaurales
Kopfbügelmikrofon

UNAUFFÄLLIGE UND EINFACHE 3D-AUFNAHME

  • Tadellose Audioqualität
  • Mikrofone abgestimmt auf Empfindlichkeit innerhalb ±1.5 dB
  • Unauffällige Mikrofon-Platzierung
  • Leichtgewichtiges und flexibles Headset
  • Flexibles Adaptersystem für gängige professionelle Drahtlos-Systeme

 

Das 4560 CORE Binaurale Kopfbügelmikrofon besteht im Wesentlichen aus zwei omnidirektionalen 4060 CORE Miniaturmikrofonen, die an zwei Ohrbügeln angebracht sind (wie vom 4266 Flex Kopfbügeltyp bekannt). Die Mikrofone sind als Stereopaar ausgelegt; zwei handverlesene 4060, selektiert nach Empfindlichkeit innerhalb ±1.5 dB. Das eigentliche Headset ist ergonomisch gestaltet, lässt sich bequem tragen und ist einfach zu justieren. Es passt sich jeder Ohrgröße und Kopfform an, bietet dabei einen sicheren Halt und ist nahezu unsichtbar. Die im Lieferumfang enthaltenen Schaumstoffwindschütze sichern die Positionierung im Ohr und dämpfen Windgeräusche.


Die omnidirektionalen 4060 CORE Miniaturmikrofone des Headsets bieten eine außergewöhnlich akkurate Kugelcharakteristik und müssen daher nicht auf die Schallquelle ausgerichtet sein, um eine hochwertige Aufnahme zu erzielen. Durch diese Charakteristik sind sie weniger anfällig gegenüber Körperschall sowie Pop- und Windgeräuschen. Die 4060er verarbeiten Schalldruckpegel bis zu 134 dB vor dem Einsetzen von Verzerrungen. Diese Mikrofone eignen sich gut für Anwendungen, bei denen die Schallquelle weiter entfernt oder gedämpft ist und eine gute Balance von Signal und Rauschen angestrebt wird.

Hörproben aus dem Stück "Good for Nothing"

Das Stück "Good for nothing" wurde von Schülerinnen und Schülern der Dänischen National School of Performing Arts entwickelt. Nanna-Karina Schleimann war verantwortlich für Sounddesign und musikalische Kompositionen. Die Musik wurde live auf der Bühne gespielt und gemischt. Die Hörproben sind Aufnahmen, die direkt von einer Performance stammen.

  • "GFN Alex": Ein Schauspieler spricht, ein anderer Schauspieler hört zu (er trägt die binauralen Mikrofone). Während dieser Szene stecken beide ihre Köpfe in einen Karton. Für die Personen im Publikum fühlt es sich nun so an, als wären sie selbst in der Box.
  • "Composition": Komposition / Soundeffekte für eine Szene
  • "Pose Paranoia": Komposition / Soundeffekte für eine Szene

Die für dieses Headset verwendeten 4060 CORE by DPA Miniaturmikrofone weisen eine ausserordentlich akkurate Kugelcharakteristik auf und müssen daher nicht auf die Schallquelle ausgerichtet werden, um eine hochwertige Aufnahme zu erzielen. Die 4060er verarbeiten Schalldruckpegel von bis zu 134 dB vor Übersteuerung. Dieses Mikrofon eignet sich gut für Anwendungen, bei denen die Schallquelle weiter entfernt oder gedämpft ist und eine gute Balance von Signal und Rauschen angestrebt wird.

DPA 4560 Core

Die Binaurale Aufnahme ist eine Technik, bei der zwei Mikrofone verwendet werden, um dem Zuhörer oder der Zuhörerin ein immersives 3D-Stereosound-Erlebnis zu liefern. Bei korrekter Durchführung ermöglichen diese Aufnahmen dem Hörer bzw. der Hörerin den Ton so zu erleben, als stünde er oder sie an genau der Stelle wie die Person, die die eigentliche Aufnahmedurchgeführt hat.

Binaurale Aufnahmen unterscheiden sich von bekannten Stereotechniken, da binaural zwei Mikrofone mit Kugelcharakteristik verwendet, die nah beieinander platziert werden (wie in den Ohren eines Zuhörers), um die Schallerfassung eines menschlichen Ohres bestmöglich zu reproduzieren. Stereo hingegen nutzt Nierenmikrofone mit einem größeren Abstand zueinander.

Online-Medien wie Facebook, Google und andere, die sich bemühen, ansprechendere Produkte unter Einbeziehung immersiver Sounds zu entwickeln, können von binauralen Aufnahmen profitieren. Auch bei Filmaufnahmen werden binaurale Techniken genutzt, um Material zu sammeln, das für atmosphärische Sounds verwendet werden kann. Darüber hinaus können Podcasts mit binauraler Technik Inhalte liefern, die im Vergleich zu herkömmlicher Technik viel immersiver und lebendiger sind.

Binaurale Aufnahmetechniken

BINAURALE
AUFNAHMETECHNIKEN

Bei der binauralen Aufnahmetechnik werden Mikrofone auf dem Kopf eines Menschen oder einem Kunstkopf platziert. Dabei werden die Mikrofone entweder direkt am äußeren Bereich des Gehörgangs platziert oder in unmittelbarer Nähe zum Trommelfell. Bei der Reproduktion der Aufnahme und dem Abhören über Kopfhörer wirkt das Klangbild äußerst realistisch, als wäre man “vor Ort.
Erfahre mehr

DPA 4560 CORE

BINAURALES KOPFBÜGELMIKROFON

Menu