Choose your language

Apogee Symphony I/O MKII

Intuitiver Touchscreen. Zukunftssichere Modulparität. Flaggschiff-Klangqualität.

Image

Übersicht

Das Symphony I/O Mk II Mehrkanal-Audio-Interface integriert die führenden AD/DA-Wandler von Apogee in der neuesten Version, ein modulares I/O-System (mit bis zu 32 Ein- und Ausgängen), ein intuitives Touch-Display und bietet optional Mikrofonvorverstärker der absoluten Spitzenklasse. Symphony I/O Mk II liefert eine hochprofessionelle Klangqualität für die Audioaufnahme, die Mischung und das Mastering auf einem Mac und empfiehlt sich daher als Herzstück für die Musikproduktion in modernen Studios.

Das neue Symphony I/O Mk II bietet ab Werk Anschlussoptionen für die drei Plattformen Thunderbolt™, Pro Tools Ultimate und Waves SoundGrid®.

Hohe Flexibilität

Es gibt für jedes Studio die maßgeschneiderte Symphony I/O Mk II Lösung – egal ob Sie zuhause, in einem Projektstudio, in einem kommerziellen Tonstudio oder im Live-Betrieb arbeiten. Wählen Sie eine der vier Basis-Anschlusskonfigurationen (2×6, 8×8, 16×16 oder 8×8 mit 8 Mic-Preamps) und erweitern Sie diese später nach Bedarf. Mit seinen beiden Modul-Slots und einer Gesamtkapazität von bis zu 32 AD/DA-Kanälen bietet Symphony I/O Mk II das beste Preis-pro-Kanal-Verhältnis aller Interfaces in seiner Klasse.

Legendäre Klangqualität

Bei jedem neuen Flaggschiffprodukt haben es sich die Ingenieure von Apogee zur Aufgabe gemacht, aktuelle elektronische Bauteile so in ihren optimierten Schaltungen einzusetzen, dass sie oft sogar die Erwartungen der Hersteller dieser Komponenten übertreffen. Das ist der Apogee-Vorteil. Das Symphony I/O Mk II ist das Ergebnis aus 30 Jahren engagierter Arbeit und übertrifft alle bisherigen Apogee-Produkte mit seiner nochmals verbesserten Klarheit und Transparenz des Audiomaterials. In Kombination mit den neuen 8×8 oder 16×16 Mk II I/O-Modulen stellt Symphony I/O Mk II sogar alle anderen Mehrkanal-Audio-Interfaces für Pro Tools HD oder Thunderbolt in den Schatten. Damit ist es ganz klar das führende Interface in der gesamten Pro-Audio-Branche und die logische Wahl für zahllose mit einem GRAMMY ausgezeichnete Künstler, Produzenten, Songwriter und Toningenieure.

Image

Thunderbolt

Zum Anschluss an einen Mac mit Thunderbolt-Schnittstelle und Logic Pro X oder einer anderen Core-Audio-kompatiblen DAW. Bis zu 32 gleichzeitig nutzbare Ein- und Ausgänge pro Einheit/System mit einer Latenz von nur 1,35 ms in Logic Pro X (96 kHz / 32 Samples Puffer).

Image

Pro Tools | Ultimate

Zum Anschluss an ein vorhandenes Pro Tools HD Accel, HD Native oder HDX System mit Digilink-Buchse. Pro HD-Digilink-Port lässt sich ein Symphony I/O Mk II anschließen, sodass insgesamt bis zu 96×96 gleichzeitig nutzbare Ein-/Ausgänge (max. 32×32 pro Gerät, 3 Ports insgesamt) zur Verfügung stehen.

Image

Waves SoundGrid Network

Zum Anschluss an ein Waves SoundGrid Audionetzwerk für Studio, Bühne und Post-Produktion zur Echtzeit-DSP-Verarbeitung mit Waves- und SoundGrid-kompatiblen Drittanbieter-Plug-Ins.

Steuerung aller Funktionen über den Touchscreen auf der Vorderseite

Die wichtigsten Einstellungen für die Ein- und Ausgänge des Symphony I/O Mk II sind über den Touchscreen auf der Vorderseite bedienbar. Hier steuern Sie die Eingangsauswahl, die Monitorpegel sowie das Gain der Mikrofonvorverstärker und gleichen Ihr Symphony I/O Mk II auf die Pegel der übrigen Analog-Hardware in Ihrem System ab.

Ein hochauflösendes TFT-Display sorgt für das bei der Aufnahme und Wiedergabe wichtige optische Feedback. Symphony I/O Mk II bietet Pegelanzeigen für bis zu 64 I/O-Kanäle (32 Ein- und 32 Ausgänge) sowie Informationen zu den Signalpegeln und zum Status von Phantomspeisung und Soft Limit, ohne dass Sie dafür einen Computer benötigen.

Symphony I/O MK II Home Screen

Image

Symphony I/O MK II Mic Pre Input Screen

Image

Symphony I/O MK II Monitor Screen

Image

Lerne die neue Symphony I/O Control kennen

Image

Symphony Control Software

Die Symphony Control Software für den Mac wurde speziell für die Verwendung mit dem Symphony I/O Mk II Audio Interface konzipiert. Symphony Control wurde von Grund auf entwickelt und ersetzt Apogees Maestro Software für Symphony I/O Mk II Nutzer. Symphony Control bietet alle Funktionen von Maestro in einem neuen, dem eigenen Arbeitsfluss anpassbarem Nutzerinterface zusammen mit innovativen neuen Features wie der Talkback-Funktion, dem vereinfachten „Essentials“-Kontrollfenster und einem FX-Send-Mixer, der kürzlich erst als Feature der Element Control Software vorgestellt wurde.

Apogee Control Hardware Remote

Symphony Control bietet ebenfalls Kompatibilität zwischen dem Symphony I/O Mk II Audio Interface und der Apogee Control Hardware Remote. Mit der Apogee Control haben Sie direkten Zugriff auf Ein- und Ausgangspegel mittels des großen, vom Symphony inspirierten Drehreglers und den 3 Kontrollknöpfen. Zudem erlauben die 8 konfigurierbaren Tasten Zugriff auf verschiedene Funktionen. Die Apogee Control Hardware Remote lässt sich direkt an Ihren Mac per USB Kabel (im Lieferumfang enthalten) anschließen. Die Apogee Control Hardware Remote ist als separates Zubehör bei authorisierten Apogee-Händlern erhältlich.

Warum benötige ich einen hochwertigen AD/DA-Wandler?

Egal, ob Sie mit einer klassischen Neve-Konsole, den besten Neumann-Mikrofonen oder vielseitigen Mikrofonvorverstärkern arbeiten – nur mit einem hochwertigen AD-Wandler können Sie jedes Detail Ihrer analogen Komponenten auch in Ihre DAW übertragen. Andernfalls gehen viele Nuancen und Feinheiten verloren und lassen sich im Nachhinein auch mit Plug-Ins nicht hinzufügen. Ebenso ist die DA-Stufe von essentieller Bedeutung für das Hörerlebnis bei der Wiedergabe der aufgenommenen Audiospuren. Bei der Mischung können Sie noch so gute Lautsprecher einsetzen – wenn der Wandler Teile des Audiosignals unterschlägt oder verändert, kann es sein, dass Sie bei der Bearbeitung die falschen Entscheidungen treffen, was den Einsatz von EQ, Kompressor oder anderen Effekten angeht, während Ihnen andererseits problematische Details entgehen.

Mit Symphony I/O Mk II wird jede einzelne Spur und jedes Instrument Ihrer Mischung in optimaler Auflösung wiedergegeben, sodass Sie problemlos die richtigen Einstellungen finden und eine perfekte Mischung erstellen können. Die einzelnen Spuren harmonieren besser miteinander und das Abmischen wird insgesamt vereinfacht. Die Höhen klingen klar und weniger scharf, die Bässe definierter und straffer als je zuvor. Diese unvergleichliche Audioqualität wird jeder Zuhörer bemerken und zu schätzen wissen.

Die Magie steckt in den Modulen

Image
Image
Image
Image

Die I/O-Module sind Sound und Seele des Symphony I/O Mk II und repräsentieren 30 Jahre Forschung, Entwicklung und Design von Apogee. In diesen leistungsfähigen Modulen steckt das, was Apogee so einzigartig macht: Überragende digitale Audioqualität. Zur Auswahl stehen drei I/O-Module und ein Modul mit 8 Mikrofonvorverstärkern, mit denen Sie Ihr Basissystem und die Möglichkeiten Ihres Studios nach Bedarf erweitern können.

Es gibt für jedes Studio die maßgeschneiderte Symphony I/O Mk II Lösung – egal, ob Sie zuhause, in einem Projektstudio, in einem kommerziellen Tonstudio oder im Live-Betrieb arbeiten. Wählen Sie eine der vier Basis-Anschlusskonfigurationen (2×6, 8×8 Mk II, 16×16 Mk II oder 8×8 mit 8 Mic-Preamps), die Sie problemlos nach Bedarf erweitern können.

Apogee Symphony I/O MKII

Intuitiver Touchscreen. Zukunftssichere Modulparität. Flaggschiff-Klangqualität.

Menu